Serientagebuch: 13 Reasons Why – Kassette 4, Seite A

Jetzt entwickeln sich die Serie in eine sehr interessante Richtung. Clays psychische Verfassung macht mir aber langsam wirklich sorgen. Er wirkt unkontrolliert und seine Aussetzer mit eintretendem Realitätsverlust, die immer verstärkter auftreten, lassen nur Ahnen in welche Richtung sich das noch entwickeln könnte, sollte er die Kassetten weiterhören oder letztendlich bei seiner eigenen ankommen.

Die Geschichte mit Zack ist wirklich hart. Man merkt, dass Hannah zunehmend vereinsamt und psychische Probleme kommt, sie ruft förmlich nach Hilfe, aber Zack macht es nur noch schlimmer und der letzte Anker an dem sie sich halten kann wird geschädigt. Mittlerweile denkt man beim Schauen auch vermehrt an die eigene Schulzeit zurück. Ja, ich war an keiner amerikanischen Highschool, aber natürlich lässt sich fast alles eventuell in abgeschwächter Form auch an einer regulären deutschen Schule finden. Natürlich habe ich nie einen derartigen Fall wie Hannahs mitbekommen, aber Hannah erzählt ja von vielen verschiedenen Versatzstücken, die bei ihr summiert zusammenkommen. Einzelne von diesen, wenn ich so darüber nachdenke, hat man definitiv mitbekommen. Die Serie regt definitiv zur Reflektion an, um darüber Nachzudenken, dass scheinbar unwichtige oder nicht “schlimme” Sachen, doch individuell sehr schlimm sein können. Man hat nie die Perspektive der jeweilig anderen Personen und sollte Probleme niemals unterschätzen. Zacks Geschichte hat sich sehr realitätsnah angefühlt, auch am Ende ist er nicht der klassische “böse” Typ, sondern der, der sehr vieles komplett falsch gemacht hat und eindeutige Zeichen nicht beachtet oder gewürdigt hat. Interessant war insbesondere der Punkt, dass Hannah bezüglich des Briefes offensichtlich gelogen hat oder dachte, sie sagt die Wahrheit? Ich weiß es nicht, aber aufgrund von Andeutungen in vorherigen Folgen, die andere Akteure bereits als Lügen klassifiziert haben, lässt sich vermuten, dass weitere dieser Unwahrheiten auftreten werden.

Die Folge entwickelt durch Clays psychisch angeschlagene Verfassung eine sehr spannende neue Konstellation. Insbesondere das Ende verdeutlicht, dass der brodelnde Kessel langsam zu explodieren scheint. Gerät alles außer Kontrolle?

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*