Serientagebuch: 13 Reasons Why – Kassette 2, Seite B

Definitiv eine Durchhängerfolge. Sie dahingetröpfelt und erst gegen Ende hat die Story mit dem “Stalker” Tyler an Fahrt aufgenommen. Gefallen hat mir, dass es mehr Einblicke in die emotionale Welt von Hannahs Eltern gegeben hat. Dabei inbegriffen die Szene in der Clay mit Hannahs Mutter gesprochen hat und verdeutlicht wurde, wie verzweifelt sie ist und wie sehr sie sich an potenzielle Antworten klammert. Nichts desto trotz war die Folge recht langatmig inszeniert.

Die Enthüllung gegen Ende, dass Tony eine Kopie der Kassetten hat, war nicht sonderlich überraschend. Insgesamt wohl eher eine Folge, die Grundsteine für kommende Episoden legt als selbst in den Fokus der Erzählung und Spannung zu rücken. Für die nächsten 1-2 Folgen wünsche ich mir dann aber dennoch, dass die Situation in ihrer Gesamtheit etwas Fahrt aufnimmt und mehr Licht ins Dunkel gebracht wird. Habe aber leider eher das Gefühl, dass jetzt Clays Sinn von Gerechtigkeit gegenüber Tyler einen neuen Handlungsstrang aufbauen wird. Hoffentlich nimmt der Serie das nicht den bisherigen Fokus. Auch für die Hannahs Eltern würde ich mir langsam mal Antworten wünschen. Sie müssen ja nicht alles erfahren, aber für eine gewisse Aufruhr in der Geschichte würde es ja bereits sorgen, wenn einzelne Informationen oder zumindest Hinweise nach außen gelängen. Eine Anmerkung zu Tyler: Ich kann irgendwo vielleicht verstehen, warum er Hannah gestalkt und heimlich von ihr Fotos gemacht hat. Er war halt in sie vernarrt? Schwärmte von ihr oder liebte sie gar, wie er es selbst beschrieben hat, hatte aber eben auf menschlicher Basis keinen Zugang zu ihr und hat seinen Drang nach ihr irgendwo mit dem Hinterherspionieren und den Fotos befriedigt? Keine Ahnung, ob das irgendwie hinhaut, aber zumindest kann ich mir so sein Verhalten erklären. Was aber absolut nicht in meinen Kopf will, ist wie man derart “empathielos” sein kann, dass man dann die heimlich geschossenen Fotos veröffentlicht. Wenn er sie für sich privat behält oder so. Das wären alles Dinge, die natürlich trotzdem nicht in Ordnung sind, die man aber vielleicht irgendwo nachvollziehen kann, aber das Veröffentlichen des Fotos will einfach nicht in meinen Kopf. Nur, weil sie ihn abgewiesen hat? Bitte was hat er erwartet, nachdem er sie heimlich gestalkt hat? Dass sie ihm jetzt dafür dankt? Naja, nebst dessen fand ich eine Szene richtig unnötig und das war der Moment als Hannahs Mutter Clay scheinbar erwürgen wollte. Total unnötiger Schockmoment. Und wahrscheinlich bin ich nicht der einzige, der als Clay Hannah nach Hause begleitet hat, mitgefiebert hat, dass er sie doch Küssen möge und dann etwas ernüchtert war als er sie doch nur umarmt hat.

Das Suchtpotenzial “Eine Folge geht noch”, bleibt aber immer noch erhalten. Insbesondere deshalb, weil die schwache Folge eben gegen Ende angezogen hat und viel Raum für Spekulationen birgt. Auch werden Grundsteine gelegt, die das bisherige Konstrukt ins Wanken bringen können. Mal schauen, wie schnell die Serie das aufgreift.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*